Die Yamswurzel ist eine tropische Schlingpflanze mit herzförmigen Blättern und Wurzelknollen ähnlich der Kartoffel und der Esskastanie.
Die Yamsgattung umfasst etwa 300 Arten und kommt vorwiegend im Ost-Südostasiatischem Raum, auch in Mexiko und Afrika vor, wo sie vorwiegend als Nahrungsmittel angebaut wird und gekocht zu Fleischgerichten verspeist wird. Roh ist die Yamswurzelknolle ungeniessbar.

Die essbare Knolle ist reich an Vitamin A und Kalium. Die Wildform trägt den botanischen Namen Dioscorea villosa und ihre gesundheitsfördernden Wirkstoffe sind seit vielen Jahren bei den Einwohnern der Vorkommensländer geschätzt. Die Nährstoffe der Frucht sind in der unterirdischen Knolle eingelagert, die oberirdischen Pflanzenteile und Blüten sterben ab.

In der Naturheilkunde ist die Yamswurzel ein sehr hilfreiches Mittel bei verschiedenen Beschwerden, aber am bewehrtesten wird sie als Alternative zur Homontherapie bei Wecheljahrsbeschwerden eingesetzt. Sie enthält sehr viel Diosgenin, welches dem weiblichen körpereigenem Hormon Progesteron ähnelt. Da in den Wechseljahren die Hormontätigkeit zusehends abnimmt, treten bei den meisten Frauen die bekannten Beschwerden auf und Hitzewallungen, Kopfweh, Müdigkeit und sogar Depressionen setzen ein. Um dem vorzubeugen , kann man schon vorzeitig, das heißt Ende der Dreißig, Anfang Vierzig, mit der Einnahme von Präparaten mit Yamswurzel beginnen, aber auch während des Mestruationszyklusses und in der Schwangerschaft, denn da spielt das Progesteron(Gelbkörperhormon) eine bedeutende Rolle.

In den Wechseljahren entsteht nun ein Ungleichgewicht zwischen Progesteron und Östrogen. Die Yams gleicht dieses Missverhältnis wieder aus und man kann so den Beschwerden entgegen wirken. Die wundersame Knolle kann aber noch viel mehr. Sie ist ein wahrer Jungbrunnen und kann den Alterungsprozeß etwas hinauszögern. Somit gilt sie auch als Anti-Aging Produkt. Weiterhin stärkt es die Knochen und schützt somit vor der gefürchteten Osteoporose. Die Dosierung sollte immer individuell erfolgen. Es werden auf dem Weltmarkt Darreichungsformen wie, Tinktur, Creme, Gel und die pulverisierte Knolle in Kapselform angeboten. In Deutschland gibt es die Yams nur in Form von Nahrungsergänzungsmitteln.

Die Knolle ist auch reich an Kohlehydraten und sekundären Pflanzenwirkstoffen. Sie wirken entzündungshemmend und schützen den Organismus mit seinen natürlichen Antioxidantien vor den schädlichen freien Radikalen. Alles in Allem ist die Yamswurzel von unschätzbarem gesundheitlichen Wert.

Joomla templates by a4joomla