Die Augen brennen und sind gerötet, die Lider sind morgens verklebt, Sie haben ein Fremdkörper- und Trockenheitsgefühl der Augen über einen längeren Zeitraum?

Das alles könnte darauf hinweisen, dass der Aufbau und die Zusammensetzung des Tränenfilms gestört sind und Sie unter "Trockenen Augen" leiden. Frauen sind besonders häufig davon betroffen, verantwortlich hierfür ist oft der Hormonhaushalt. Besonders in den Wechseljahren, wenn der Östrogen- und Gestagenspiegel aus der Balance geraten, kann das Krankheitsbild des "Trockenen Auges" vermehrt auftreten. Denn selbst für die Befeuchtung des Auges sind, gemeinsam mit anderen Faktoren, Hormone verantwortlich und können sowohl auf die reduzierte Bildung oder die gesteigerte Verdunstung der Tränenflüssigkeit Einfluss üben.

Laut dem Berufsverband der Augenärzte Deutschlands sei es bekannt, dass auch eine Hormonersatztherapie in der Menopause das Risiko eines Trockenen Auges verstärke und die daraus resultierenden entzündlichen Prozesse an der Augenoberfläche dauer- und ernsthaft die Hornhaut schädigen können.
Für die medikamentöse Behandlung stehen Augengele und Augentropfen in verschiedenen Zusammensetzungen zur Verfügung. Der Augenarzt wird festlegen, welche davon im einzelnen Fall am sinnvollsten zur Behandlung eingesetzt werden sollen.

Auch hier gilt der Grundsatz "Je früher, um so besser", denn die Behandlungsmöglichkeiten sind erfolgsversprechend, besonders im Frühstadium können Folgeschäden der Augen verhindert werden. Wenn Frauen in den Wechseljahren die Symtome des Trockenen Auges an sich wahrnehmen, sollten sie nicht zögern einen Augenarzt zu konsultieren um die Beschwerden behandeln zu lassen, deren Ursachen zu klären und sich über eventuelle Vorsorgeuntersuchungen zu informieren.

Auch weiter Erkrankungen des Auges, wie der Grüne Star, können mit zunehmenden Alter häufiger auftreten, sodaß es sinnvoll sein kann Früherkennungsuntersuchungen hierzu durchführen zu lassen. Eine Behandlung im Frühstadium kann das Auge vor Beschädigung schützen.

Joomla templates by a4joomla