Wie und warum kommt es in den Wechseljahren zu Haarausfall?
Frauen im reifen Alter fürchten Ihn - den Haarausfall während der Wechseljahre. Das Haar wird lichter. Das ist gerade für Frauen in diesem Alter eine starke Beeinträchtigung was das Wohlbefinden angeht. Dabei ist Haarausfall etwas "normales". Der Körper der reifen Frau Stellt seinen Hormonhaushalt um. Die Zahl der weiblichen Geschlechtshormone wird reduziert, gleichzeitig steigt die Anzahl der männlichen Sexualhormone. Dies führt dazu, dass die Haare auf Dauer erhöht dünner werden.

Bevor der Haarausfall jedoch allein an der Hormonumstellung festgemacht wird, sollten andere Erkrankungen, wie eine Schilddrüsenerkrankung, die ebenfalls Haarausfall begünstigen kann, ausgeschlossen werden. Warum es zu Haarausfall währen der Wechseljahre kommt ist recht einfach zu erklären. Der Körper der Frau stellt sich darauf ein, dass die Periode in Zukunft ausbleibt, da sich ab einem bestimmten Alter eine Unfruchtbarkeit einstellt bzw. eine mögliche Schwangerschaft nur in seltenen Fällen wirklich bis zur Geburt des Kindes durchlebt wird. Mit steigendem Alter steigt auch das Risiko einer Fehlgeburt. Der Körper stellt sich darauf ein und setzt die Produktion der weiblichen Hormone zurück. der Körper der Frau befindet sich in einer Veränderungsphase.

Was kann man gegen Haarausfall bedingt durch die Wechseljahre machen?
Es gibt mittlerweile Präparate, die dem Haarausfall ein Stück entgegenwirken. Bevor zu solchen Medikamenten gegriffen wird ist es wichtig, dass ein Mangel an Vitaminen und ein damit verbundener Haarausfall ausgeschlossen wird. Schwefelhaltige Aminosäuren und B-Vitamine können dem Haarausfall durch Hormonumstellung entgegenwirken. Dabei wirken die Aminosäuren als wichtige Bausteine für den Aufbau des Haarkeratins. Haarkeratin ist der Hauptbestandteil des Haarschaftes. Vitamin B sorgt für einen Energiestoffwechsel und kurbelt somit das Wachstum an. Zwar lässt sich der Haarausfall damit nicht komplett stoppen, man kann ihn jedoch einschränken. Es ist also nicht zwingend notwendig mit immer lichter werdendem Haar auskommen zu müssen. Bemerkt man den durch die Wechseljahre bedingten Haarausfall, sollte man jedoch beginnen nach der Ursache zu forschen um schnellstmöglich eine Lösung für dieses Problem zu finden. In der heutigen Zeit ist diesbezüglich einiges möglich um Abhilfe zu schaffen, was diese zwar natürlichen aber dennoch unvorteilhaften Abläufe betrifft.
Joomla templates by a4joomla